Neue Studie von gdi-consulting: Frauen-Karrieren-Quoten
Mehr erfahren
18.02.2013
Susanne Schwanzer

Gender Toolkit für technische und Informatik-Studiengänge

Die praxisnahe Broschüre stellt didaktische Ansätze und konkrete Lehrbeispiele vor.  So z.B. Programmierunterricht, der sich nicht nur an Trial-and-Error oder schon vorhandenem Vorwissen orientiert, sondern auch AnfängerInnen den Einstieg ermöglicht. Das Toolkit enthält konkrete Vorlesungseinheiten zur Geschichte der Frauen in der Technik wie auch zu den Wurzeln ihrer Marginalisierung bis heute sowie zahlreiche weiterführende Hinweise – etwa zu problem based learning. Erstellt im Projekt GEMIS an der FH Technikum Wien unter der Federführung von Maga Susanne Schwanzer, 2011. Im Bild: […]

18.02.2013
Susanne Schwanzer

Handbuch 7 Schritte zur Gleichstellung, 2002

Erstellt in Zusammenarbeit langjähriger Expertinnen unter Mitwirkung  von Maga Susanne Schwanzer. 2002 erschienen, hat es Nichts an Aktualität eingebüßt. Mit Fragebögen, Checklists & Good Practice-Beispielen aus Betrieben. Die einzelnen Kapitel widmen sich Themen wie Personalgewinnung, Weiterbildung, individuelle Karriereförderung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Entgelt und Arbeitszeit. Praxisnah orientiert an Bedürfnissen und Herausforderungen, vor denen Unternehmen & Organisationen stehen, die Chancengleichheit in der Praxis fördern wollen. In der 2009 nochmals überarbeiteten Form beim Frauenbüro der Stadt Wien, MA 57, zu beziehen.

18.02.2013
Susanne Schwanzer

Leitfaden Gender Mainstreaming, 2000

Im Jahr 2000 von Susanne Schwanzer als erste östereichische Fachpublikation erstellt, welche die Strategie des GM für AkteurInnen und Betroffene verständlich macht und ihre Umsetzung in verschiedensten Bereichen illustriert. Im Auftrag der MA 57, Frauenbüro der Stadt Wien. Restexemplare bei der Autorin noch kostenfrei beziehbar unter 0699 195 85 944 oder <schwanzer@gdi-consulting.at>.

18.02.2013
Susanne Schwanzer

Leitfaden geschlechtergerechtes Formulieren, 2007

Auf die polemisch geführte Diskussion um gendersensible, -neutrale oder -gerechte Sprache reagierte gdi-Beraterin Susanne Schwanzer mit diesem verständlichen, gut & leicht lesbaren und schnell umsetzbaren Booklet. Der 2007 erschienene Leitfaden bietet auf 15 Seiten konkrete Formulierungsvorschläge & plausible Regeln – jenseits von „-er/-innen“ und  „-Innen“-Automatismen. Für Informationen oder konkrete Exemplare, kontaktieren Sie bitte die Autorin unter 0699 195 85 944 oder schwanzer@gdi-consulting.at