Neue Studie von gdi-consulting: Frauen-Karrieren-Quoten
Mehr erfahren

Case study: Beratung & Organisationsentwicklung für mehr Vielfalt, Gleichstellung und Vereinbarkeit, 2001-2003

20.02.2013
Susanne Schwanzer

… von 20 in Wien ansässigen Betrieben

Ziel

Betriebe für den Nutzen von Gender- und Diversity Management sensibilisieren, der Ist-Stand analysieren, Projekte initiieren, Umsetzung begleiten

Durchgeführte Maßnahmen –  Auswahl

exec.coach.2

  • Analyse von Stellenanzeigen auf deren mögliche „abschreckende“ oder anziehende Wirkung auf einzelne Gruppen – durch z.B. unreflektierte stereotype Stellenbeschreibungen. Umgestaltung der Anzeigen, so dass diese z.B. Frauen für technische Bereiche oder Sales ansprechen
  • Analyse von innerbetrieblichen Karriereförderung z.B. Transparenz von Stellenbesetzungen, Neugestaltung der internen Suche und Ansprache
  • Analyse von Assessments, um Benachteiligungen durch geschlechter-stereotype Zuschreibungen zu vermeiden
  • Beratung zur Gestaltung der unternehmensinternen Kommunikation bei Vorhaben wie Förderung der Väterkarenz, betriebliche Kinderbetreuung, Karenzrückkehrmodelle Analyse und Umgestaltung der innerbetrieblichen Kommunikation, so dass transparentere Weitergabe von Stellenausschreibungen
  • Durchführung von quantitativen und qualitativen Befragungen
  • Ein-/ Aus- & Wiedereinstiegsprogramme für werdende Eltern inkl. Gesprächsleitfäden
  • Konzeption und Pilotierung von Mentoringprogrammen
  • Konzeption und Durchführung von Workshops für Frauen im mittleren und ober(st)en Management
  • Erarbeitung von Job-Sharing-Modellen und flexibleren Arbeitszeitmodellen im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Regelungen

exec.coach.3

Teilnehmende Betriebe – Auswahl: ABB, Eurest, ÖAMTC, NCR, ÖBB, One, Spardat, maxmobil

Praxis-Handbuch_7Schritte_zurGleichstellung

Das Handbuch 7 Schritte zur Gleichstellung – ebf. unter Mitwirkung von Susanne Schwanzer und weiterer Expertinnen entstanden

Projekt-Inhalt und Ablauf

Maga Susanne Schwanzer, damals noch bei der IFA-Unternehmensberatung tätig, wurde als inhaltliche Fachexpertin, Projektkoordinatorin mit der Beratung der Unternehmen, als Moderatorin und Prozessbegleiterin beauftragt.

Unternehmen können 9 Beratungstage, die öffentlich gefördert werden, beanspruchen – maßgeschneidert für ihre Ausgangslage und Ziele. So können sie z.B. die gesamte Zeit verwenden, um eine Ist-Analyse vorzunehmen. Oder auch basierend auf einer vorhandenen, konkrete Maßnahmen einführen und begleiten lassen – z.B. durch Workshops für EntscheidungsträgerInnen im Unternehmen oder einzelne Zielgruppen.

Definierte Handlungsfelder

Stellenbesetzung & Karriereförderung, Bezahlung, Arbeitszeitgestaltung, Karenz, Kinderbetreuung, Weiterbildung, Unternehmenskultur

Projektverantwortliche / Ihre Ansprechpartnerin bei gdi-consulting:
Maga  Susanne  Schwanzer, MSc