Neue Studie von gdi-consulting: Frauen-Karrieren-Quoten
Mehr erfahren
01.12.2017
Gerhild Deutinger

Thinking about fundamental factors for arctouch reviewsappdeveloper.com

Apple&#8217s Iphone4 is probably the most popular endorsing cell phones at present and speculation on the kick off of Apple Iphone 5 happens to be accumulating traction. With the volume of program downloads available every single morning, there isn’t a superior time to take into consideration creating these great thoughts mentally for Iphone 4 software an actuality (and create a minor, very well, a great deal of income independently). Until you are an Iphone programmer yourself reviewsappdeveloper.com, this might be […]

28.11.2017
Gerhild Deutinger

National Philosophical Society Steve Desire Franklin Dissertation Fellowship

Cheap Essay Writing Services To Watch You Through A Hardcore Patch Research paper topics are generally supplied by the professors and teachers on the students during their course. Sometimes the students are given selecting coming up using own topics. Matter selected for the research is of high importance. It should be a topic is actually simple, interesting, with the same time relevant to the purpose of the exercise. Theme should also function one that provides each students enough to write […]

09.11.2017
Gerhild Deutinger

mobile application development in bangalore

If you need to be sure that your up coming request beats out competitors, then it is essential to pick the top mobile phone app corporation to get the task finished right. A list was made to take the paramount of the greatest when it comes to responsiveness, top quality software style plus customer happiness. Use some of these companies in your upcoming app style project to truly receive an app that’s getting and uncomplicated to utilize. This can be […]

06.11.2017
Susanne Schwanzer

23. 0kt. 2017 hbr-Studie: Gleiches Verhalten – ungleiche Behandlung

Zur Erklärung der unausgewogenen Zahlen von Frauen und Männern in höheren Positionen und der oft noch viel unausgewogeneren Einkommensverhältnisse von Frauen und Männern ist ein Argument besonders häufig herangezogen: ihr angeblich stark unterschiedliches Verhalten. Weniger selbstbewusstes Auftreten, weniger Mut und Ambition sowie geringere Durchsetzungsfähigkeit werden Frauen attestiert oder unterstellt. Etikettiert werden Frauen – im Vergleich zur herangezogenen männlichen Norm mit Adjektiven wie „zurückhaltender“, „weniger offensiv in der Selbstvermarktung“, „weniger Macht-affin“ u.Ä.m. Die Harvard Business Review hat nun dieses Verhalten im […]

12.10.2017
Susanne Schwanzer

13. Okt. Equal Pay Day 2017

Er findet jedes Jahr statt – und wird wohl noch viele Jahre stattfinden: der Tag, an dem Männer bereits das Einkommen verdient haben, für das Frauen noch bis zum Ende des Jahres weiterarbeiten müssen – oder: der Stichtag, ab dem Frauen noch 2 1/2 Monate für umsonst arbeiten. Öffentlichkeitswirksame Aktionen, wie vor einigen Jahren in Estland, fruchten kurz, schaffen vielleicht sogar ein Bewusstsein – doch die Hebel müssten komplexer und an vielen Stellen angesetzt werden. In Estland hatte eine Aktionsgruppe […]

09.10.2017
Susanne Schwanzer

04. Mai 2017: Studie zeigt: Frauen arbeiten knapp die Hälfte des Tages unbezahlt

Insgesamt arbeiten Frauen und Männer pro Tag beinahe gleich viel bzw. lang. Nur, dass Frauen dabei nur für einen Teil der Arbeit bezahlt werden. Partnerschaftliche Arbeitsteilung der unbezahlten Arbeit ist nicht nur nicht selbstverständlich, sondern seltene Ausnahme. Eine aktuelle Studie aus Deutschland zeigt, wie traditionell und geschlechterstereotyp sich die Realität im Zusammenleben gestaltet: Hausarbeit, Kinderbetreuung oder Pflege von älteren oder kranken Menschen leisten in deutschen Haushalten noch immer vorwiegend Frauen. Das hat eine aktuelle Auswertung des WSI GenderDatenPortals ergeben. Dem […]

18.05.2017
Susanne Schwanzer

30. April 2017: Gender Pay Gap gilt als gerechtfertigt – Studienexperiment

Studienautor Thomas Hinz von der Universität Konstanz und seine Co-AutorInnen Carsten Sauer und Katrin Auspurg dachten sich für ein Studienexperiment fiktive Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus. Diese statteten sie mit unterschiedlichen Ausbildungen und Qualifikationen, unterschiedlichen Erfahrungen und unterschiedlicher Leistungsfähigkeit bzw. -bereitschaft aus. Die so ausgedachten Profile bekamen 1600 UmfrageteilnehmerInnen vorgelegt, samt einem vorgeschlagenen Gehalt. Die Frage, welche die StudienteilnehmerInnen beantworten sollten, lautete: Ist dieses Gehalt fair? Oder ungerecht hoch bzw. ungerecht niedrig – in insges. 5 Abstufungen. Frauen wie Männer sind […]

24.02.2017
Susanne Schwanzer

20. Feb 2017: OECD: Vorletzer Platz für AUT in Europa bei Beitrag von Frauen zum Familieneinkommen

In  Österreich und die Schweiz tragen erwerbstätige Mütter 24,8 Prozent zum Gesamteinkommen des Paars bei – nur wenig mehr als beim Schlusslicht Deutschland, wo der durchschnittliche Beitrag des Fraueneinkommens zum Gesamteinkommen eines Paares mit mindestens einem Kind 22,4 Prozent betrug. Deutschland lag damit in 15 ausgewählten Ländern auf dem letzten Platz. In Dänemark dagegen (Platz eins) lag dieser Anteil bei 42,1 Prozent, in Portugal bei 39,1 Prozent. Untersucht wurden Elternpaare, wo die Frau zwischen 25 und 45 Jahren alt ist. […]

23.02.2017
Susanne Schwanzer

20. Feb. 2017: OECD fordert mehr partnerschaftliche Arbeitsteilung

20. Februar 2017, 14:49 OECD-Studie empfiehlt partnerschaftliche Arbeitsaufteilung 1 Posting Hohe Teilzeitquote in Deutschland schwächt nicht nur die wirtschaftliche Stellung von Frauen, auch wirtschaftliche Potenziale bleiben ungenutzt, kritisiert OECD Berlin – Erneut hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) eine gleichmäßigere Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen Männern und Frauen in Deutschland gefordert. Die Politik müsse mehr tun, um Müttern und Vätern dabei zu helfen, „umfänglich erwerbstätig“ zu sein und Zeit für Kinder und Partnerschaft zu haben, […]

02.01.2017
Susanne Schwanzer

16. März 2018: Positionierungs-Workshop für Frauen, die in Führung gehen wollen

Der Workshop richtet sich an Frauen, die ihre Karriere gezielt und eigenverantwortlich planen. An Frauen, die strategisches Rüstzeug für ihren Beruf brauchen und die steuern möchten, wie sie wahrgenommen werden. An alle Frauen, die gerne an ihren Stärken arbeiten und die Karrierekiller bewusst ausschalten wollen. Mehr als die Hälfte aller Frauen, die im Berufsleben stehen, wollen aufsteigen. Das hat die Unternehmensberatung gdi-consulting bei einer Umfrage unter 149 Frauen aus Wirtschaftsunternehmen und dem wirtschaftsnahen Umfeld Anfang 2013 herausgefunden. Drei Gründe verhindern […]