Quick-Check: Stand der Gleichstellung, Vielfalt & Inklusion in Ihrem Unternehmen
Mehr erfahren

23. Januar 2014 McKinsey: Einfluss der Unternehmenskultur auf Frauenkarrieren doppelt so stark wie individuelle persönliche Stärken

30.01.2014
Susanne Schwanzer

Eine weltweite Befragung von McKinsey&Company hat nun bestätigt, was das Fraunhofer-Institut im vorigen Jahr bereits als Ergebnis einer quantitativen und qualitativen Studie mit 10 großen deutschen Firmen aus dem DAX belegte. Die Unternehmenskultur hat eine höheren Anteil daran, ob es Frauen an die Unternehmensspitze schaffen als individuelle Aspekte. Laut McKinsey ist der Einfluss der Unternehmenskultur sogar doppelt so groß wie persönliche Stärken.

Quelle: Fotolia


Die Befragung von je 300 weiblichen und männlichen Managern der Senior-Ebene erbrachte: Auf der Individualebene weisen Frauen und Männern eine gleich hohe Karriereorientierung auf.  Nahezu zwei Drittel (Frauen wie Männer) sind bereit, auf Privatleben zugunsten der Karriere zu verzichten. Drei von vier Frauen berichten, dass sie sich aktiv positionieren und ihre Karriereambition auch artikulieren. 45% der Frauen (bei Männern 48%) meinten, dass sie proaktiv um Unterstützung für den beruflichen Aufstieg ersuchen.

Auf der Ebene der Unternehmenskultur behindern vor allem hartnäckige Führungsrollen-Stereotype – immer erreichbar zu jeder Zeit an jedem Ort – den Aufstieg von Frauen mit Betreuungspflichten. Dazu kommt oft ein Führungs- und Kommunikationsstil von Frauen – etwa kooperativ statt konstant kompetitiv -, der in manch einer Organisation vom mittleren Management und möglichen Unterstützern als nicht angemessen  beäugt wird.

Die Empfehlung von gdi-consulting: Wenn Sie als Organisationsverantwortliche Frauen wirklich fördern und an die Spitze bringen wollen, arbeiten Sie nicht nur mit den Frauen. Die Stärkung der einzelnen Frauen ist gut und richtig und sollte nicht vernachlässigt werden. gdi bietet dazu u.A. Coaching und Positionierungsseminare. Aber Sie sind besser beraten, wenn Sie Ihre Organisationskultur unter die Lupe nehmen. Eine Änderung von Einstellungen, ein Aufdecken von blinden Flecken, die Aufstiegsambitionen schon im Keim ersticken, ein Hinterfragen von unbewussten Rollen-Erwartungen und kulturellen Mustern bringt Sie viel schneller und effektiver einem mixed leadership mit allen vielfältigen Stärken aller Individuen näher. Lassen Sie sich unsere Beratungsansätze dazu vorstellen.

Eine Zusammenfassung des McKinsey-Surveys finden Sie hier.